Unser Service für Sie

Ratgeber – Was hilft gegen Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen entstehen häufig aus einem Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Neodolor ist eine gute Wahl bei allen mit Kopfschmerzmitteln behandelbaren Kopfschmerzen wie beispielsweise Spannungskopfschmerzen und Migräne. Hier finden Sie außerdem einige Tipps, was Sie zusätzlich gegen Ihre Kopfschmerzen unternehmen können!

Bewegung

Regelmäßiges Ausdauertraining – am besten an der frischen Luft – kann Kopfschmerzen vorbeugen. Gut geeignet sind zum Beispiel Joggen, Walken und Fahrradfahren, jedoch ohne sich zu überlasten. Wer mit Sport überhaupt nichts anfangen kann, für den ist ein Spaziergang an der frischen Luft eine Alternative.

Ausreichend trinken

Achten Sie darauf, ausreichend zu trinken. Wasser ist ideal. Experten empfehlen, täglich mindestens zwei Liter zu trinken.

Stress vermeiden

Versuchen Sie, Stress zu vermeiden, um Kopfschmerzen vorzubeugen. Achten Sie auf regelmäßige Ruhepausen und überfordern Sie sich nicht.

Entspannung

Geraten Sie doch einmal in Stress, können Entspannungsübungen helfen. Verfahren wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder Yoga lassen sich gut in den Alltag integrieren.

Kopf- und Nackenmassage

Eine sanfte Massage des Gesichts, des Kopfes und gegebenenfalls der Nacken- und Schultermuskulatur kann bei Kopfschmerzen wohltuend sein.

Kopfschmerz-Test

Spannungskopfschmerz oder Migräne – unter welcher Kopfschmerzart leiden Sie? Finden Sie es mit wenigen Klicks heraus. Dazu einfach die folgenden vier Fragen beantworten!

1. Wo befindet sich der Kopfschmerz?
2. Wie fühlen sich die Kopfschmerzen an?
3. Wie stark sind die Kopfschmerzen?
4. Haben Sie neben den Kopfschmerzen weitere Beschwerden?

Hinweis: Der Kopfschmerz-Test ersetzt keinesfalls den Besuch beim Arzt. Er gibt keine Diagnose und ersetzt keine Behandlung. Bei gesundheitlichen Problemen suchen Sie bitte einen Arzt Ihres Vertrauens auf!




Kopfschmerz-Tagebuch

Wenn Sie häufig unter Kopfschmerzen leiden, ist ein Kopfschmerz-Tagebuch
sinnvoll. Darin notieren Sie zum Beispiel …Abbildung Neodolor-Kopfschmerz-Tagebuch

  • … wann Sie Kopfschmerzen haben.
  • … wie sich die Kopfschmerzen anfühlen.
  • … ob Sie neben den Kopfschmerzen weitere Beschwerden haben.
  • … wie lange die Schmerzen anhalten.
  • … ob Bewegung einen Einfluss auf die Symptome hat.
  • … ob Sie unter Druck stehen oder gestresst sind.
  • … was Sie vor Einsetzen der Kopfschmerzen getan oder gegessen haben.

Ein Kopfschmerz-Tagebuch erleichtert es, die Kopfschmerzart zu bestimmen. Darüber hinaus hilft es Ihnen herauszufinden, ob es bestimmte Auslöser oder verstärkende Faktoren der Kopfschmerzen gibt.
Ihr Neodolor-Kopfschmerz-Tagebuch im handlichen Format, immer dabei und jederzeit griffbereit – jetzt kostenlos herunterladen!


Neodolor LQ Tropfen – häufige Fragen

Was ist Neodolor LQ?

Neodolor LQ ist ein zugelassenes und rezeptfreies Arzneimittel gegen Kopfschmerzen und Migräne. Neodolor LQ bekämpft Kopfschmerzen nicht auf herkömmliche Weise, sondern in Tropfenform und natürlich.

Wann wird Neodolor LQ angewendet?

Die Arzneitropfen mit ihrer Wirkformel aus fünf ausgewählten Arzneipflanzen sind bei allen mit Kopfschmerzmitteln behandelbaren Arten von Kopfschmerzen geeignet, zum Beispiel Spannungskopfschmerz und Migräne.

Wo ist Neodolor LQ erhältlich?

Neodolor ist ein in Deutschland in jeder Apotheke rezeptfrei erhältliches Arzneimittel. Sollte Ihre Apotheke Neodolor nicht vorrätig haben, kann Neodolor vor Ort bestellt werden und ist innerhalb weniger Stunden verfügbar. Alternativ können Sie Neodolor auch hier online bestellen.

Wie wird Neodolor LQ dosiert?

Die Dosierung von Neodolor LQ sollte genau nach den Angaben in der Packungsbeilage bzw. der Empfehlung des Arztes oder Apothekers erfolgen. Wie Neodolor LQ dosiert wird, richtet sich nach der Dauer der Kopfschmerzen:

  • bei akuten Zuständen: Erwachsene nehmen alle halbe Stunde bis Stunde, höchstens 12 x täglich, je 5 – 10 Tropfen – Neodolor LQ ein.
  • bei chronischen Zuständen: Erwachsene nehmen 1 bis 3 x täglich je 5 – 10 Tropfen Neodolor LQ.

Wie wird Neodolor LQ eingenommen?

Neodolor LQ wird unverdünnt eingenommen. Die Einnahme von Neodolor LQ ist nicht an eine Mahlzeit geknüpft. So können die Arzneitropfen mit natürlicher Wirkung immer nach Bedarf eingenommen werden.

Hat Neodolor LQ Neben- oder Wechselwirkungen?

Neodolor LQ hat keine bekannten Nebenwirkungen. Auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.

Wer darf Neodolor LQ nicht einnehmen?

Neodolor LQ darf nicht eingenommen werden von Personen, die allergisch sind gegen einen der Wirkstoffe

  • Gelsemium sempervirens
  • Spigelia anthelmia
  • Iris versicolor
  • Cyclamen puprascens
  • Cimicifuga racemosa

Außerdem dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Neodolor LQ nicht verwenden.


Neodolor Tabletten – häufige Fragen

Was ist Neodolor?

Neodolor ist ein zugelassenes und rezeptfreies Arzneimittel gegen Kopfschmerzen und Migräne. Dank des 5-fach-Wirkstoffkomplexes wirkt Neodolor natürlich gegen Kopfschmerzen und Migräne. Gleichzeitig ist es sehr gut verträglich.

Wann wird Neodolor angewendet?

Die erste Kopfschmerztablette mit einem Wirkkomplex aus 5 natürlichen Arzneistoffen. Neodolor ist bei vielen behandelbaren Arten von Kopfschmerzen geeignet, zum Beispiel Spannungskopfschmerz und Migräne.

Wo ist Neodolor erhältlich?

Neodolor ist rezeptfrei in jeder Apotheke in Deutschland erhältlich. Sollte Ihre Apotheke Neodolor nicht vorrätig haben, kann sie es besorgen. Neodolor steht dann innerhalb weniger Stunden zur Verfügung. Alternativ können Sie Neodolor über eine Online-Apotheke bestellen.

Wie wird Neodolor dosiert?

Die Dosierung von Neodolor sollte genau nach den Angaben in der Packungsbeilage bzw. der Empfehlung des Arztes oder Apothekers erfolgen. Wie Neodolor dosiert wird, richtet sich nach der Dauer der Kopfschmerzen:

  • bei akuten Zuständen: Erwachsene nehmen alle halbe Stunde bis Stunde eine Tablette Neodolor ein – dabei darf die Tagesdosis von höchstens 6 Tabletten nicht überschritten werden.
  • bei chronischen Zuständen: Erwachsene nehmen 1 bis 3x täglich 1 Tablette Neodolor.

Wie wird Neodolor eingenommen?

Neodolor wird mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) geschluckt. Die Einnahme von Neodolor ist nicht an eine Mahlzeit geknüpft. So kann die Kopfschmerztablette mit natürlicher Wirkung immer nach Bedarf eingenommen werden.

Hat Neodolor Neben- oder Wechselwirkungen?

Neodolor hat keine bekannten Nebenwirkungen. Auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.

Wer darf Neodolor nicht einnehmen?

Neodolor darf nicht eingenommen werden von Personen, die allergisch sind gegen einen der Wirkstoffe

  • Gelsemium sempervirens
  • Spigelia anthelmia
  • Iris versicolor
  • Cyclamen puprascens
  • Cimicifuga racemosa

Außerdem dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Neodolor nicht verwenden.